Einleitung


zurück zur Übersicht


Auf dem Weg durch die Endzeit geht es nicht darum, biblische Informationen und Wahrheiten verstandesmäßig zu erfassen. Es geht nicht nur um Dinge, die rein äußerlich geschehen, sondern es gibt immer eine Verbindung zu unserem Herzen, zu unserer Beziehung zu Gott, zu unserem Maß an Liebe und Gehorsam ihm gegenüber. Wir empfangen die Geheimnisse Gottes als Schätze in unserem Herzen, und dort werden sie zu unserem Erbe und Eigentum. Wenn wir Ihn suchen und Ihm nachfolgen, werden wir das erlangen, was Er für uns vorbereitet hat. Der Heilige Geist wirkt alles in uns aus Gottes Gnade. In einer Herzenshaltung, die dem Geist Gottes Raum gibt und die ständig Buße und Umkehr erlaubt, werden wir auf sein Kommen vorbereitet. Der Leib erbaut sich gegenseitig zu seiner Herrlichkeit und wir führen das Werk fort, das viele vor uns teilweise unter mächtiger Hingabe und Treue bis hin zur Aufgabe des eigenen Lebens verfolgt haben.

Einen sicheren Ort am Herzen Gottes gibt es nur durch den Leib und das Blut Jesu und durch den kompromisslosen Glauben daran, dass er uns rettet und gut zu uns ist. Gottes Sehnsucht zu seinem Volk wird so groß sein, dass er sich nicht mehr zurückhalten kann. Er wird hereinbrechen und seine Braut zu sich nehmen. Der Geist Gottes erkennt den Zeitpunkt. Die Braut selber wird nach Ihm rufen und Ihn herbeisehnen. Zum einen wird sich ihre Liebe zu Ihm steigern, zum andern wird sie sich wegen der Bedrängnisse nach ihrer Erlösung sehnen, ihrem Freispruch von dieser zerstörten und zerstörerischen Welt.

Die Wiederkunft Jesu wird die eines "Kosmischen", Allmächtigen, Allgegenwärtigen sein. Die Wiederkunft Jesu ist Teil unseres Glaubens. Wir sollen jederzeit mit ihr rechnen und so leben, als geschehe sie sehr bald. Tatsächlich klopft Jesus an und ist nahe vor der Tür. Sie ermahnt uns zu einem klaren Lebensstil und Wachsamkeit. Sünde dürfen wir nicht schleifen lassen und mit der Gnade nicht spielen. Gottesfurcht ist absolut heilsam, und mit unserem Einsatz für die Verlorenen ist es ernst gemeint. Gleichzeitig dürfen wir uns in dem Ernst der Lage entspannen und beim Vater geborgen sein, keine Angst haben, nicht genug zu sein oder genug zu tun. Er hat genug Zeit für uns eingeplant, und wir dürfen trotz dem, dass wir Fehler machen, in seiner Gnade bleiben. Tief in unsere Herzen will er Frieden und Versöhnung legen, eine tiefe Gewissheit unsres Heils in seinem Namen.

Die Bibel ist voller Geheimnisse und Details, die sicherlich alle von Bedeutung sind. Warum sind so viele Dinge verborgen und "verschlüsselt"? Anscheinend sind sie nur denjenigen zugänglich, die Gott lieben, ihn suchen, ihn fragen, ihm nachfolgen, an ihn glauben. Ihnen eröffnen sich mehr und mehr die Geheimnisse Gottes und seine Segnungen. Der Welt ist es Torheit, den Seligen ist es Gotteskraft, insbesondere das Wort vom Kreuz (1. Ko 1, 18). Das Leben im Glauben und Gehorsam sowie die Botschaft der Vergebung ist an sich einfach und für jeden zugänglich. Die Wege Gottes jedoch sind höher als unsere Gedanken. Gott möchte das Herz eines jeden einzelnen durchforschen und eins mit ihm werden.

Möge das Thema "Endzeit" für dich zum Segen und zur Freude werden, indem du in die Verheißungen Gottes eintrittst!

weiter


zurück zur Übersicht